Im letzten Jahr konnten dank der Fortbildungsbereitschaft des Trainerteams neben Kickboxen, Judo und Angeboten für Kleinkinder noch Tai Chi und Samurai Sports in den Trainingsplan aufgenommen werden. Außerdem wurde ein Überblick über Qualifikationen der Trainer, die Trainingsangebote und den Mitgliederstand präsentiert. Die Abteilung setzt sich inzwischen aus etwa 380 Mitgliedern im Alter von ein bis 80 Jahren zusammen.

 

Jugendwartin Sylvia Kuhnhenn dankte den im Jugendausschuss Aktiven, indem sie alle, die sich im letzten Jahr bei Aktionen engagiert hatten, an einer kleinen Verlosung teilnehmen ließ.

 

Der Kassenbericht, in dem Lisa Becker die wichtigsten Einnahmen und Ausgaben aufzeigte, ergab keine Beanstandungen, sodass der Vorstand einstimmig entlastet wurde.

 

Die Versammlung stimmte positiv darüber ab, die Mitgliedsbeiträge für passive Mitglieder auf 24 Euro, für aktive Jugendliche auf 36 Euro und für aktive Erwachsene auf 48 Euro Jahresbeitrag zu erhöhen, dafür bei Familien ab dem vierten Mitglied Beitragsfreiheit zu gewähren.

 

Für das Jahr 2016 sind noch einige Aktionen der Abteilung in Planung, wie zum Beispiel Ferienspiele in den Sommer- und Herbstferien, eine Kanufahrt im August, ein Tag der offenen Tür im September und ein internes Kickboxturnier zum Jahresende. Für das nächste Jahr steht vor allem die Organisation des 13. Kampfsportzeltlagers auf dem Programm.