Die langsam ausgeführten Abfolgen bestimmter Bewegungen (Formen) bringen Körper und Geist zu innerem Gleichgewicht und Wohlbefinden. Tai Chi wird von Ärzten und Krankenkassen anerkannt und empfohlen. Es ist geeignet für alle Personengruppen: von Kindern bis Senioren, sowie für körperlich eingeschränkte Personen.

 

Mitglieder des Vereins hatten bei den Budocamps immer wieder die Gelegenheit genutzt, Tai Chi kennenzulernen bzw. aufzufrischen. Die Nachfrage nach dieser meditativen Bewegung ist allgemein gestiegen, doch im näheren Umkreis gibt es kein regelmäßiges Trainings-Angebot. Der Vorstand unterstützt deshalb das Vorhaben, eine Tai Chi Gruppe im Kampfsportteam aufzubauen.

 

In Intensiv-Seminaren wird Karsten Förster vom Dojo Suhela aus Lage Übungsleiter, Trainer und weitere interessierte Mitglieder der Sparte in verschiedenen Tai Chi-Formen schulen. Nach diesen Seminaren besteht für die Teilnehmer die Möglichkeit, ein Basic-Instructor-Zertifikat zu erlangen, das zur Anleitung der erlernten Tai Chi-Techniken berechtigt.  Ziel ist, ab Sommer 2016 Tai Chi unter qualifizierter Leitung in das Dauerangebot des Kampfsportteams aufzunehmen.

 

Das erste Intensiv-Seminar hat am 10.10.2015 stattgefunden. Weitere Termine in 2015 sind der 07.11. und der 12.12.. Wer Interesse daran hat, bereits jetzt in Tai Chi hinein zu schnuppern, der kann sich bei Sylvia Kuhnhenn per Mail unter Sylvia_Kuhnhenn@t-online.de melden.